Mein erster Picture Polish „Wine“

Wer hätte es gedacht. Es hat über fünf Jahre und über 1000 andere Lacke gedauert, bis bei mir ein Nagellack von Picture Polish eingezogen ist…

Natürlich habe ich die Indielackmarke schon häufig bei Instagram gesehen, die verhältnismäßig schlechte Erhältlichkeit und die Versandkosten nach Deutschland haben mich immer abgeschreckt mir welche zu bestellen und ein sonderlich großer Fan von Sammelbestellungen bin ich nicht.

Nundenn, vor kurzem hat es mich überkommen, ich durchsuchte mehrere Lacksales auf Insta, sowie Ebay Kleinanzeigen und Vinted. Vier Lacke habe ich mir aus unterschiedlichen Quellen bestellt, der erste der bei mir ankam ist aus dem Sale von Yasi (hier ihr Hauptprofil).

Entschieden habe ich mich für den wunderschönen und sehr bekannten Wine.

Picture polish „Wine“ x LakoDom

Dieser Lack ist vor einiger Zeit im Kooperation mit dem russischen LakoDom Shop entstanden, also ein Kollaborationslack.

Er hat eine dunkle Basisfarbe, rot mir deutlichem dunkellilanem Einschlag. Darin enthalten sind feine Holoflakies.

Diese Handpose habe ich für die Challenge gewählt.

Da auch gerade eine Challenge von Picture Polish ins Leben gerufen wurde, bei der man eine der vorgegbenen Handposen nachstellen soll, habe ich direkt mit diesem Bild und der Pose teilgenommen. Also gleich eine zweifache Prämiere. Meine erste Teilnahme an einer PP-Challenge und mein erster Lack der Marke.

Aufgetragen habe ich übrigens zwei Schichten mit Tc. Der Pinsel ist super angenehm, fächert gut auf und die Konsistenz des Lackes lässt eine super Applikation zu. Ich bin rundum zufrieden mit dem Resultat und freue mich auf meine weiteren PP-Lacke, die noch auf dem Weg zu mir sind. Absolut worth the hype, wie ich finde.

#DrogerieNostalgie „helles Blau/Eisblau“

Wir sind zurück mit einer Gemeinschaftscollage. 🙂

Im Originalbeitrag bei Insta findet ihr auch die anderen Accounts verlinkt *klick auf’s Bild*

Dieses Mal hat mir unser Thema wieder total zugesagt und der Lack, den ich wählte, habe ucg zwar bereits vor ein paar Jahren mal lackiert, aber er ist ziemlich in Vergessenheit geraten…

Irgendwie hatte ich in Erinnerung, dase der 622 „Remember me“ von P2 Cosmetics nicht sonderlich gut deckt. Anscheinend habe ich das nicht mehr richtig im Kopf gehabt. 😀 In seiner Flasche wirkt er zwar eher sheer, deckt auf den Nägeln aber in zwei Schichten.

622 „Remember me“ aus der „Color Victim“ – Reihe von P2 in der alten Flaschenform

Die alten Flaschen mochte ich ja viel mehr. 🙂 Allerdings bin ich der Meinung der Lack war auch in der neueren Flaschenform (länglich, höher) rausgebracht worden…

Außerdem hatte ich im Anschluss auch noch ein kleines Nailart in Form eines Reversestampings auf den Lack gesetzt. Dieses hatte ich zwar bereits auf Insta gezeigt, finde die Farben zusammen aber so schön, dass ich es auch hier noch einmal zeigen möchte. 🙂

Ist doch eine schöne Base, oder? 🙂

Übrigens, falls ihr in ‚Aldi Süd-Land“ lebt… Dort gibt es immer mal wieder ein kleines P2-Sortiment in der Aktion.

#wemissp2polish „Der April macht was er will“

Und so entschieden auch wir uns dazu, das zu lackieren, was jede von uns möchte. 🙂

Wusstet ihr, dass die schon die zwölfte Collage in dieser Reihe ist? Ist es tatsächlich und ich freue mich nach wie vor über jede einzelne. 😀

Das ist doch wieder eine gelungene Mischung, oder?

Dieses Mal habe ich mich für ein kräftiges Dunkelgrün entschieden, welches aus der Volume Gloss-Reihe stammt.

710 Bikini Pro

Bikini Pro lässt sich ganz easy und sauber lackieren und deckt in zwei Schichten.

Meistens zeige ich euch in den Collagenposts Lacke, die ich bisher noch nicht geswatcht habe, diesen hier hatte ich euch vor Ewigkeiten aber schon einmal auf Insta gezeigt. Es war ein fürchterliches Bild… Bei schlechtem Licht, mit unsauberem Stamping… Das konnte ich nicht so stehen lassen. 😅

Und da 12 Collagen nun doch eine ganze Menge sind, habe ich sie euch alle noch einmal verlinkt.

Viel Spaß beim Stöbern! 🙂

#wemissp2polish „Regenbogen“

Hallo ihr alle!

Es ist mal wieder so weit, die Crew hat erneut gepinselt und sich dieses mal für einen farbenfrohen Regenbogen entschieden. Was passt besser zum nahenden Frühling und der Karnevalszeit? 🙂

Für meinen Beitrag zur Collage habe ich mich für 361 Patience my Dear entschieden. Ein Lack aus der Color Victim-Reihe. Wie ihr an dem Fläschchen seht, gehört er eher zu den jüngeren Exemplaren dieser Reihe. P2 hatte irgendwann mal die Flaschenform geändert, daran erkennt man das ganz gut. 😉

361 Patience my Dear

Zum Auftrag

Unser hellgrüner Freund hat eher einen schmalen Pinsel, der aber immerhin leicht auffächert. Man kann mit ihm recht präzise arbeiten, allerdings tat ich mich etwas schwer die Menge des Lackes (=dicke der Schichten) gleichmäßig zu dosieren.

Hier könnt ihr den schmalen Pinsel gut erkennen

Am Ende reichten aber bei allen Nägeln zwei Schichten für ein ebenmäßiges Ergebnis. 🙂

Das klassische Daumengram darf natürlich nicht fehlen 😉

Auf den Bildern seht ihr den Lack ohne einen Top Coat. Meiner Meinung nach ist der Glanz mal wieder super nice. Eine Eigenschaft, die ich an den Farben von P2 wirklich liebe.

Übrigens!

Nach meinem aktuellen Kenntnisstand wird es demnächst einige P2-Produkte bei Aldi-Süd geben. Inwiefern es sich dabei um eine dauerhafte Zusammenarbeit handelt und ob es auch neue Produkte/LE’s geben wird, weiß ich nicht. Bisher waren mir auf Instagram nur ein paar wenige Bilder aus einem Werbeprospekt von Aldi begegnet. Auf denen sahen die abgebildeten Lacke aber eher älter aus. :/

Bild aus dem Aldiprospekt

Wer einen Aldi Süd in seiner Nähe hat muss mich also unbedingt mal updaten. 🙂 😅 Bei mir gibt es leider nur die Bruderfilialen, die P2 leider nicht in ihr Sortiment aufzunehmen scheinen.

#wemissp2polish „Weihnachten“

Hohoho, bald ist Weihnachten! 😀

… Dezember, was bietet sich da mehr an, als das wir P2-Mädels etwas passendes zu Weihnachten lackieren? Dieses Mal darf es also festlich werden, ob wir swatchen, oder etwas Nailart raushauen konnte jede selbst entscheiden.

Für mein Bild habe ich mich dazu entschieden 260 Cherry Counter als Base zu lackieren. Ein dunkles, leicht beeriges Rot aus der Volume Gloss-Reihe.

260 Cherry Counter von p2

Der Nagellack ließ sich ganz easy lackieren, deckte halbwegs in zwei Schichten (drei wären vielleicht besser gewesen) und trocknete gewohnt zügig.

Hier kann man gut erkennen, dass drei Schichten besser gewesen wären.

Da mir das aber tatsächlich etwas zu langweilig war, entschied ich mich zu einem kleinen Stamping.

Die Motive habe ich allesamt auf einer älteren Stampingplate von Born Pretty gefunden. Zum Stempeln verwendete ich einen weißen Stampinglack aus dem Prettynailshop24.

Und natürlich möchte ich euch auch die Collage mit allen Beiträgen zeigen. 🙂

Collage „X-Masnails“

Wenn ihr auf das Foto klickt kommt ihr zu dem Originalbild auf meinem Account und könnt ganz leicht die anderen Teilnehmerinnen finden.