Mein erster Picture Polish „Wine“

Wer hätte es gedacht. Es hat über fünf Jahre und über 1000 andere Lacke gedauert, bis bei mir ein Nagellack von Picture Polish eingezogen ist…

Natürlich habe ich die Indielackmarke schon häufig bei Instagram gesehen, die verhältnismäßig schlechte Erhältlichkeit und die Versandkosten nach Deutschland haben mich immer abgeschreckt mir welche zu bestellen und ein sonderlich großer Fan von Sammelbestellungen bin ich nicht.

Nundenn, vor kurzem hat es mich überkommen, ich durchsuchte mehrere Lacksales auf Insta, sowie Ebay Kleinanzeigen und Vinted. Vier Lacke habe ich mir aus unterschiedlichen Quellen bestellt, der erste der bei mir ankam ist aus dem Sale von Yasi (hier ihr Hauptprofil).

Entschieden habe ich mich für den wunderschönen und sehr bekannten Wine.

Picture polish „Wine“ x LakoDom

Dieser Lack ist vor einiger Zeit im Kooperation mit dem russischen LakoDom Shop entstanden, also ein Kollaborationslack.

Er hat eine dunkle Basisfarbe, rot mir deutlichem dunkellilanem Einschlag. Darin enthalten sind feine Holoflakies.

Diese Handpose habe ich für die Challenge gewählt.

Da auch gerade eine Challenge von Picture Polish ins Leben gerufen wurde, bei der man eine der vorgegbenen Handposen nachstellen soll, habe ich direkt mit diesem Bild und der Pose teilgenommen. Also gleich eine zweifache Prämiere. Meine erste Teilnahme an einer PP-Challenge und mein erster Lack der Marke.

Aufgetragen habe ich übrigens zwei Schichten mit Tc. Der Pinsel ist super angenehm, fächert gut auf und die Konsistenz des Lackes lässt eine super Applikation zu. Ich bin rundum zufrieden mit dem Resultat und freue mich auf meine weiteren PP-Lacke, die noch auf dem Weg zu mir sind. Absolut worth the hype, wie ich finde.

#DrogerieNostalgie buntes Dotticure

Wenn es um Drogerielacke geht, bin ich immer gerne dabei. 😊 So auch bei der neusten Collage unserer Gruppe. Zwar waren dieses mal wenige beteiligt, aber das Ergebnis gefällt mir trotzdem sehr gut.

Hier unsere Gruppencollage

Es folgt der Aufbau meines Dotticures. Als Base habe ich mich für „Black is back“ von Essence im alten Flaschenformat entschieden, er ist auch in meinem aktuellen „Project Polish“ zu finden. Ihn habe ich in zwei Schichten aufgetragen.

46 „black is back“ von Essence aus der „The Gel“-Reihe

Danach habe ich weiße Punkte mit „Alpine Snow“ auf den schwarzen Lack gesetzt, damit die folgenden Farben leuchtender erscheinen. Er deckt unheimlich gut, beinahe TipEx-artig. Auch er ist in meinem Aufbrauchprojekt, allerdings eher weil er so einen guten Job macht, ich ihn gerne verwende und Mibiflaschen immer sehr motivierend sind. 🙂

„alpine snow“ von Opi aus den Adventskalender von 2019

Zu guter letzt kamen die farbigen Punkte on Top und ich versiegelte das ganze mit Tc.

Die verwendeten Lacke dafür sind:

120 „Urban Turquoise“ von Maybelline, 02 „Sun is smiling“ von Essence und 04 „Radio Active“ von Rival de Loop (Rossmann Eigenmarke)

Mit im Bild „Radio Active“.

Mir hat das Thema dieses mal besonders gut gefallen. Es ist frech und fröhlich, aber nicht zu bunt oder verspielt. Neongrün gehört zum Beispiel nicht zu meinem klassischen Farbspektrum, wird aber wieder ein wenig geschluckt von dem pastelligen Gelb und dem dunklen Türkis. Kleine Anmerkung am Rande, der Maybelline-Lack färbt ganz schrecklich ab. Solltet ihr ihn besitzen, benutzt unbedingt einen guten Basecoat und verwendet beim Entfernen lieber ein Wattepad mehr. Die Farbe hat man sonst überall und die Hände sehen ungesund bläulich aus. Ich spreche da aus Erfahrung. XD

Wenn ihr auf das Bild klickt gelangt ihr zu meinem Instagramprofil und könnt von dort aus die anderen Teilnehmerinnen besuchen. 🙂

Anbei noch das Bild, in dem alle Teilnehmerinnen markiert sind. Ihr findet sie unter den Namen auf Instagram und freuen sich bestimmt über einen Besuch und ein Like auf ihren Solobildern. 🙂

#DrogerieNostalgie „helles Blau/Eisblau“

Wir sind zurück mit einer Gemeinschaftscollage. 🙂

Im Originalbeitrag bei Insta findet ihr auch die anderen Accounts verlinkt *klick auf’s Bild*

Dieses Mal hat mir unser Thema wieder total zugesagt und der Lack, den ich wählte, habe ucg zwar bereits vor ein paar Jahren mal lackiert, aber er ist ziemlich in Vergessenheit geraten…

Irgendwie hatte ich in Erinnerung, dase der 622 „Remember me“ von P2 Cosmetics nicht sonderlich gut deckt. Anscheinend habe ich das nicht mehr richtig im Kopf gehabt. 😀 In seiner Flasche wirkt er zwar eher sheer, deckt auf den Nägeln aber in zwei Schichten.

622 „Remember me“ aus der „Color Victim“ – Reihe von P2 in der alten Flaschenform

Die alten Flaschen mochte ich ja viel mehr. 🙂 Allerdings bin ich der Meinung der Lack war auch in der neueren Flaschenform (länglich, höher) rausgebracht worden…

Außerdem hatte ich im Anschluss auch noch ein kleines Nailart in Form eines Reversestampings auf den Lack gesetzt. Dieses hatte ich zwar bereits auf Insta gezeigt, finde die Farben zusammen aber so schön, dass ich es auch hier noch einmal zeigen möchte. 🙂

Ist doch eine schöne Base, oder? 🙂

Übrigens, falls ihr in ‚Aldi Süd-Land“ lebt… Dort gibt es immer mal wieder ein kleines P2-Sortiment in der Aktion.

Rückblick: #Pinktober „Breastcancer Awareness Month“ Oktober

Lange war es viel zu ruhig hier, aber zum #Pinktober mit Nailsoflizmo möchte ich doch mal wieder ein paar Zeilen schreiben 🙂

Um auf die Thematik aufmerksam zu machen gibt es seit Jahren in den unterschiedlichsten Branchen und Nischen den „Breast Cancer Awareness Month“ (immer im Oktober). Dabei wird versucht möglichst viele Frauen dazu zu ermutigen sich regelmäßig abzutasten und sich allgemein mit dem Thema zu beschäftigen. Prävention ist besser als Heilung!

Auch in der Nailcommunity gibt es diverse Collabs/Challenges und Aktionen um awareness zu „spreaden“. Lizmo hat uns alle dazu eingeladen im Oktober pinke Nägel (egal ob Swatch oder Design) im Namen der #Lizmospinkchallenge (sucht gerne mal nach dem # :)) zu posten. 539 pinke Maniküren sind dazu zusammen gekommen und ergeben eine riesige Collage.

Pinke Nägel en Masse.

In diesem Post möchte ich euch meine Beiträge zu dem Thema zeigen. Denn, obwohl ich Pink nicht zu meinen Lieblingsfarben zähle, wollte ich unbedingt ein paar mal dabei sein. 😀

Simples Stamping mit „Icon 106“ von Claresa und Stampingplatte von Beauty Big Bang
Süßer No-Name-Eistütenlack in (nahezu) neon 🙂
„Magic Candygirl“ von Anny, übrigens nahezu ein Obecoater
„05 Yummy Gummy“ von Essence. Hat ein semi mattes Finish. Nicht ganz mein Fall, aber der Lack passte gut. 🙂 Als pastellfarben empfinde ich ihn allerdings nicht.
So sieht „Magic Candygirl“ im Sonnenschein aus. Passend zu Halloween durfte es auch ein wenig gruseliger werden. 🙂

In diesem Sinne, wenn auch auf dem Blog etwas verspätet… bitte denkt an das regelmäßige Abtasten. Sprecht mit einer Arzt_in eures Vertrauens, wenn euch etwas komisch vorkommt. (Brust-) Krebs sollte kein Tabuthema sein und alles was hilft diese Erkrankungen zu vermeiden/erkennen/schnellstmöglich zu behandeln ist richtig und wichtig.

Take care, stay safe. 🙂

#wemissp2polish „Regenbogen“

Hallo ihr alle!

Es ist mal wieder so weit, die Crew hat erneut gepinselt und sich dieses mal für einen farbenfrohen Regenbogen entschieden. Was passt besser zum nahenden Frühling und der Karnevalszeit? 🙂

Für meinen Beitrag zur Collage habe ich mich für 361 Patience my Dear entschieden. Ein Lack aus der Color Victim-Reihe. Wie ihr an dem Fläschchen seht, gehört er eher zu den jüngeren Exemplaren dieser Reihe. P2 hatte irgendwann mal die Flaschenform geändert, daran erkennt man das ganz gut. 😉

361 Patience my Dear

Zum Auftrag

Unser hellgrüner Freund hat eher einen schmalen Pinsel, der aber immerhin leicht auffächert. Man kann mit ihm recht präzise arbeiten, allerdings tat ich mich etwas schwer die Menge des Lackes (=dicke der Schichten) gleichmäßig zu dosieren.

Hier könnt ihr den schmalen Pinsel gut erkennen

Am Ende reichten aber bei allen Nägeln zwei Schichten für ein ebenmäßiges Ergebnis. 🙂

Das klassische Daumengram darf natürlich nicht fehlen 😉

Auf den Bildern seht ihr den Lack ohne einen Top Coat. Meiner Meinung nach ist der Glanz mal wieder super nice. Eine Eigenschaft, die ich an den Farben von P2 wirklich liebe.

Übrigens!

Nach meinem aktuellen Kenntnisstand wird es demnächst einige P2-Produkte bei Aldi-Süd geben. Inwiefern es sich dabei um eine dauerhafte Zusammenarbeit handelt und ob es auch neue Produkte/LE’s geben wird, weiß ich nicht. Bisher waren mir auf Instagram nur ein paar wenige Bilder aus einem Werbeprospekt von Aldi begegnet. Auf denen sahen die abgebildeten Lacke aber eher älter aus. :/

Bild aus dem Aldiprospekt

Wer einen Aldi Süd in seiner Nähe hat muss mich also unbedingt mal updaten. 🙂 😅 Bei mir gibt es leider nur die Bruderfilialen, die P2 leider nicht in ihr Sortiment aufzunehmen scheinen.