Wellendorff – ein besonderes Nagellackset

Wir alle wissen inzwischen wie sehr ich die kleinen und großen Seltenheiten bei Nagellackflaschen bzw. ihren Verpackungen liebe, oder?

Dank meines Mannes ist dieses aufwendig gestaltete Set von Wellendorff bei mir eingezogen. 🙂 Eigentlich ein Schmuckhersteller (insbesondere Colliers und; nebenher gesagt, sehr schöne Ringe).

Wann genau dieses Set vertrieben wurde, habe ich leider nicht heraus gefunden. Allerdings nehme ich an, es wurde Käufern als Goodie mitgegeben. Online habe ich nur ein weiteres Set mit fünf Farben gefunden, dieses allerdings nicht.

Die Idee mit dem Wackelbild finde ich unheimlich gelungen.

Also, so eine aufwendige und wertige Verpackung sieht man selten. Den in der Klappe abgebildeten Ring gibt es übrigens in vielen Varianten bei Wellendorff zu kaufen.

In der schönen Schachtel verbergen sich zwei wirklich hübsche, blaue Lacke. Leider sind sie beide namenlos, da muss ich ehrlich zugeben, dieses Detail vermisse ich ein wenig.

Lackiert habe ich von beiden Farben übrigens zwei Schichten. 🙂 Der Pinsel ist klassisch rund und nicht sonderlich breit, allerdings auch nicht zu schmal. Der Auftrag war sehr unkompliziert und nachdem die erste Schicht eher sheer wirkte war das Ergebnis bei der zweiten perfekt.

Im Bild seht ihr die Lacke ohne Top Coat. Ihr Glanz ist von Hause aus sehr schön anzusehen und die Trocknungszeit war super. 😀 Solltet ihr zufällig ein solches Set sehen, schaut es euch gerne mal an, ich würde tatsächlich ein weiteres nehmen und mit seiner Aufmachung macht sich das Set auch super in meinem Nagellackregal. 🙂

Falls ihr genaueres über die Lacke wisst, lasst es mich gerne wissen. 🙂

#DrogerieNostalgie „helles Blau/Eisblau“

Wir sind zurück mit einer Gemeinschaftscollage. 🙂

Im Originalbeitrag bei Insta findet ihr auch die anderen Accounts verlinkt *klick auf’s Bild*

Dieses Mal hat mir unser Thema wieder total zugesagt und der Lack, den ich wählte, habe ucg zwar bereits vor ein paar Jahren mal lackiert, aber er ist ziemlich in Vergessenheit geraten…

Irgendwie hatte ich in Erinnerung, dase der 622 „Remember me“ von P2 Cosmetics nicht sonderlich gut deckt. Anscheinend habe ich das nicht mehr richtig im Kopf gehabt. 😀 In seiner Flasche wirkt er zwar eher sheer, deckt auf den Nägeln aber in zwei Schichten.

622 „Remember me“ aus der „Color Victim“ – Reihe von P2 in der alten Flaschenform

Die alten Flaschen mochte ich ja viel mehr. 🙂 Allerdings bin ich der Meinung der Lack war auch in der neueren Flaschenform (länglich, höher) rausgebracht worden…

Außerdem hatte ich im Anschluss auch noch ein kleines Nailart in Form eines Reversestampings auf den Lack gesetzt. Dieses hatte ich zwar bereits auf Insta gezeigt, finde die Farben zusammen aber so schön, dass ich es auch hier noch einmal zeigen möchte. 🙂

Ist doch eine schöne Base, oder? 🙂

Übrigens, falls ihr in ‚Aldi Süd-Land“ lebt… Dort gibt es immer mal wieder ein kleines P2-Sortiment in der Aktion.

Große Schneeliebe!

Hallo ihr alle!

Ihr wisst, Schnee macht mich glücklich, somit habe ich mich dazu entschieden einem meiner liebsten Nageldesigns einen eigenen Post zu widmen. 🙂

Beginnen wir doch einfach mit der Base, dafür habe ich den „Nh11“ von L.K.E gewählt (gibt es bei Aliexpress, oder wish, habe ich geschenkt bekommen). Ein satter, dunkelblauer, scattered Holo-Gellac. Von ihm trug ich zwei Schichten auf und entfernte nach der zweiten Schicht die Schwitzschicht.

Zwei Schichten, ohne Tc

Danach wählte ich die „C22 (link zum Bild bei Pinterest)“ von Mezerdoo und stempelte mit dem „Snow-white“ (wie passend ;)) von Jolifin drauf los.

Das fertige Stamping versiegelte ich abschließend mit No-Wipe-Tc von Claresa.de. Große Empfehlung! Der ist super. Bzw. sind allgemein Gellac-Tc’s super um ohne zu verwischen zu versiegeln.

Hier könnt ihr die Base am besten erkennen. 🙂

Mit dieser Mani war ich wirklich super zufrieden. Nun fehlt nur noch die dicken Flocken, die die Welt in strahlendes Weiß hüllen Da muss ich mich wohl noch ein wenig gedulden…

„Seaside“ von Meanail

[Werbung – den Lack habe ich zum Testen kosten- und bedingungslos zugesendet bekommen]

Hallo! 😄

Heute habe ich eine wahre Glitzerbombe für euch. Es handelt sich herbei um den hübschen Seaside von Meanail.

Seaside von Meanail

Der Lack ist ein Uv-Lack aus der Shiny Star-Reihe und kommt lichtgeschützt in einem 10ml-Fläschchen für 14,90€ zu einem. In der Kollektion gibt es noch zwei weitere Farben, Baby Rock und Inside out. Diese beiden werde ich euch in Zukunft auch noch zeigen. 😊

Zuerst einmal schauen wir uns die Konsistenz und Auftrag an.

Wie die meisten Uv-Lacke ist auch Seaside etwas dickflüssiger. Das sieht eventuell beim Ansetzen des Pinsels auf dem Nagel etwas gewöhnungsbedürftig aus, allerdings lässt er sich wirklich gut auftragen. Bei anderen Glitzerlacken hat man manchmal das Gefühl sie lassen sich nur fleckig lackieren, oder man hat zu viele/wenige Flakies über den Nagel verteilt. So geht es mir zumindest oft. Bei diesem Exemplar lassen sich die Partikel erstaunlich gut gleichmäßig auftragen und bei einer dickeren Schicht ist er beinahe komplett deckend. Zur Sicherheit lackierte ich dennoch zwei und versiegelte dann, wie immer, mit Tc. Ausgehärtet habe ich übrigens jede Schicht für zwei Minuten.

Neben blauen sind auch silberne Partikel enthalten

Bei genauerem Hinsehen erkennt man auch den Silberstich, den der Lack beinhaltet. Das liegt daran, dass auch kleine Silberflakies enthalten sind. Ich finde sie verstärken den Glanz und heben das tiefe Blau gut hervor.

Zum Entfernen kann ich euch nicht viel sagen, weil ich wie immer eine Peeloffbase verwendet habe. Auf jeden Fall sah das Ergebnis nach vier Tagen noch immer genauso schön aus wie an Tag eins. Kein Abblättern, keine sich lösenden Ränder. Bei anderen Uv-Lacken hat die Base schon zu einem „Nagelverlust“ nach zwei Tagen geführt. Hier hält die Kombination allerdings bestens. 😊 Es tat mir in der Seele weh, nach vier Tagen alles zu entfernen… Aber ihr kennt mich, ich brauche viel Abwechslung.

#wemissp2polish „Winter“

Einen Wunderschönen!

Es ist mal wieder an der Zeit euch eine neue P2-Collage zu präsentieren, dieses mal mit dem Thema „Winter“.

P2 Collage Winter blau grau
Ist das nicht eine schöne graublaue Mischung?

Neben unsere Gemeinschaftscollage möchte ich euch natürlich auch meinen Beitrag im Detail zeigen. Dieses Mal habe ich mich für Deep Sea entschieden. Er war vor zwei Jahren neben drei anderen Farben in der Beauty Blues-LE erhältlich. Bei mir durfte damals nur dieses Exemplar einziehen. Im Nachhinein ärgere ich mich doch dezent die anderen nicht auch in meinen Einkaufskorb gelegt zu haben. Irgendwie habe ich bei LE’s bisher zu oft Lacke stehen gelassen, die ich im Nachhinein gerne besessen hätte. 😅 Fällt mir immer wieder auf.

P2 Nagellack p2
„Deep Sea“ von p2

Auf jeden Fall lässt sich der Lack, nicht mehr so bombastisch gut lackieren. Langsam wird er zäh und er war auch schon einmal schneller getrocknet. Aber, wir wissen ja, alle guten Dinge haben irgendwann mal ein Ende und damit dieser blaue Schatz nicht doch noch eintrocknet, werde ich ihn dieses Jahr aufbrauchen.

Daumen P2 deep sea
Den Schimmer in dem Lack liebe ich aber nach wie vor. 🙂

Wie es aussieht wird er es nicht noch einmal auf die Nägel schaffen, dafür ist der restliche Inhalt einfach zu gering. Also sagen wir mal kollektiv „Good Bye“. 🙂