Review: O.P.I Adventskalender 2019

Hallo Leute,

dank der lieben Sabrina durfte bei mir dieses Jahr zum ersten Mal ein Nagellackadventskalender einziehen. Bei ihrem Gewinnspiel im November hatte ich Glück ihn zu gewinnen und habe ihn im Dezember, gemeinsam mit euch, in der Story geöffnet.

Im Gegensatz zu vielen anderen Kalendern hat der von O.P.I sogar 25 Türchen, da er auch in Ländern vertrieben wird, die erst einen Tag später ihre Geschenke verteilen.

Alle Lacke, die sich in dem Kalender verstecken sind im Miniformat von 3,75ml.

An dieser Stelle möchte ich gerne ein paar der Lacke geswatht zeigen und euch meine persönlichen Gedanken zu dem Kalender mitteilen.

Zuerst zeige ich euch noch einmal den Inhalt der einzelnen Türchen. 🙂

1. A Hush of blush 2. A kiss on the Chic 3. All about the Bows 4. Alpine Snow 5. A-Rose at Dawn… Broke by Noon
6. Aurora Berry-alis 7. Black Cherry Chutney 8. Bogota Blackberry 9. Bubble Bath 10. Hello Pretty
11. Isn’t she iconic! 12. It’s a girl! 13. Less is Norse 14. Let Love Sparkle 15. Let’s Celebrate!
16. Let’s be Friends! 17. Machu Peach-u 18. Many Celebrations to go! 19. My favorite Gal Pal 20. Pile on the Sprinkles
21. Princess Rule! 22. Reykjavik has all the Hot Spots 23. Samoan Sand 24. Strawberry Margarita 25. Suzi & the Arctic Fox

Wie ihr seht besteht der Kalender also aus 23 Farblacken und zwei Glitzer(Top-Coats)-Lacken.

Let’s Celebrate! über einer schwarzen Base

Für mich, die ich noch recht wenige Lacke von Opi hatte, ist der Kalender ein super Einstieg eine Sammlung zu starten. Er beinhaltet einige klassiker wie Alpine Snow und Aurora berry-alis, aber auch neue Lacke aus 2019, wie z.B. My favorite Gal Pal & Hello Pretty. Wer allerdings schon viele Opi’s besitzt, oder den Kalender vom letzten Jahr, wird wohl um die ein oder andere Wiederholung nicht drumrum gekommen sein.

Suzi & the Arctic Fox

Insgesamt befindet sich recht viel nude und rosa in der Auswahl, was mich aber bei einem Hello Kitty-Kalender absolut nicht wundert. Vielleicht ist das nicht jedermanns Fall, ich empfinde es aber als passend.

A hush of blush

Außerdem habe ich mich sehr über ein paar festliche Farben gefreut. Bogota Blackberry & Black Cherry Chutney sind intensive, kräftige Farben, sie super edel aussehen.

Bogota Blackberry

Auch den goldenen Many Celebrations to go! finde ich perfekt in dem Kalender. Überhaupt freue ich mich über all die Farben aus der Hello Kitty-LE, die Namen sind so süß.

Let Love Sparkle

Was mich ein klein wenig gestört hat, ist die Tatsache, dass die Lacke fast genau alphabetisch im Kalender eingesetzt waren. Im Vorhinein hatte ich extra nicht groß auf die Namen geachtet, um mich überraschen zu lassen. Nach einer Weile war allerdings relativ klar, dass manche Farben gar nicht mehr kommen können. Ein ungewollter Spoiler?

Less is norse

Was ich mir als kleine Verbesserung für die nächsten Jahre wünschen würde, wäre eine kleine Ziffer am Flaschenboden, so würden sich die Flaschen ihren Türchen und Namen zuordnen lassen. Im Moment bewahre ich die Lacke noch im Kalender auf, werde sie aber demnächst nummerieren und anders lagern.

Was sagt ihr denn zu dem Kalender? Gefallen euch die Lacke, werdet ihr euch dieses Jahr einen Nagellackadventskalender zulegen?

Autor: eri - lackislove

29 Jahre alt, Nagellackverliebt und im Sammelfieber.

%d Bloggern gefällt das: